AKTUELLES

 

In diesem Jahr kann die auf insgesamt 10 km Deichstrecke nötige Asphalt-Verstärkung auf gut 4 km Länge realisiert werden, weil Bund und Land dafür gut 2 Mio. Euro bewilligt haben.

 

… Endspurt:

Landseitig wird der heiße Asphalt von Sattelzügen auf Abschiebe-Lkws umgeladen, die ihn seeseitig an den Fertiger übergeben. Das ist nötig, weil „kippkipphurra“ auf der geneigten Deich-Außenseite nicht möglich ist.

Der Asphalt wird in zwei Schichten aufgebracht, weil er sich nur so ausreichend verdichten lässt. Die untere Schicht war am 1. Juli fertig. Nahtlos wurde am 2. Juli mit der Deckschicht begonnen, die durchgehend in drei Bahnen auf gesamter Länge aufgebracht wird, was planmäßig in nur 6 (in Worten: sechs) Arbeitstagen geschafft werden soll. Insgesamt liefen die Bauarbeiten zwei Wochen schneller als geplant, so dass voraussichtlich zum Beginn der NRW-Sommerferien die Absperrungen aufgehoben werden können.