Deichschau im Corona-Modus

  Montag, 27. Juli 2020, 17:24
newsimgupload/Deichschau im Corona-Modus.jpg

Am 20. April fand nun schon die dritte Deichschau in Folge unter Corona-Bedingungen statt.

Anstelle von bis zu 25 Teilnehmern von allen Institutionen mit Bezug zum Hauptdeich der Deichacht Norden waren nur die 4 Deichrichter (abschnittsweise), der Oberdeichrichter und sein Stellvertreter, Rendant und Deichaufseher sowie die Untere Deichbehörde und ein Gast unterwegs: Insgesamt 6 Personen verteilt auf 4 Autos sind die gesamte rund 33km lange Deichstrecke abgefahren und haben bei diversen Stopps den Deich mit allem Drum und Dran akribisch geschaut. Weil im abgelaufenen Winter-Halbjahr weder Sturmfluten noch Teek den Deich geschädigt haben, präsentierte er sich in sehr gutem Zustand.

Auf dem Foto sind zu sehen v.l.: Oberdeichrichter Carl Noosten, Jan Michael Schönebeck (Gast von der Uni Hannover), Deichrichter Dirk Ackermann, Gerold Janssen von der Unteren Deichbehörde und Deichaufseher Holger Fisser.

  • Notruf image1
    Bei Notruf: Deich-km angeben; Schäfer bis km19,8 = 01624985764; Schäfer ab km19,8 = 01734891711
  • Deichbruch 1825 image1
    Der letzte Deichbruch ermahnt die Küstenschützer bis heute zu größter Wachsamkeit: Well nee will dieken, de mutt wieken!
  • Dachverband image1
    Die Deichverbände in Niedersachsen
  • Entwässerungsverband Norden image1
    Link zur Homepage vom Entwässerungsverband Norden